WILLKOMMEN
LEHRGĂ„NGE
- BILDUNGSPRĂ„MIE -
ENDOSKOPIE (Sedierung)
GESUNDHEIT & PFLEGE
HYGIENE
Hygienebeauft. Arzt
Hygienefachkraft
Hygienebeauftragte GuS
Aufbaukurs Fachpersonal
PALLIATIV
STERILISATION
STRAHLENSCHUTZ
WUNDEXPERTE
TAGUNGEN
WIR ĂśBER UNS
KONTAKT
DATENSCHUTZHINWEIS
IMPRESSUM
HYGIENE



Hygienebeauftragter Arzt
Das Infektionsschutzgesetz, die aktualisierte „Niedersächsische Verordnung über die Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen“ sowie die einschlägige RKI-Richtlinie schreiben für Hygienebeauftragte Ärzte eine Fortbildung in Kursform mit einem Umfang von 40 Stunden als Grundkurs vor. Der Hygienebeauftager Arzt ist verpflichtend für Krankenhäuser, Rehabilitationszentren und ambulante OP-Zentren.
Fachkraft für Hygiene und Infektionsprävention in der Pflege
Am 17. Juli 2012 haben wir die staatliche Anerkennung als Weiterbildungsstätte für die Durchführung der Weiterbildung zur "Fachkraft für Hygiene in der Pflege" erhalten (gem. § 4 der Verordnung über die Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen in der z. Zt. gültigen Fassung i. V. m. § 12 des Niedersächsischen Gesundheitsfachberufegesetzes).
Hygienebeauftragte im Gesundheits- und Sozialwesen
Die Hygiene nimmt im Rahmen des Risikomanagements im Gesundheitswesen eine immer größer werdende Bedeutung ein. Um den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI) zu entsprechen, ist es erforderlich, neben Hygienebeauftragten Ärzten und der Hygienefachkraft auch sogenannte Hygienebeauftragte in der Pflege in stationären Gesundheitseinrichtungen einzusetzen. Hierzu bedarf es einer Fortbildung von 40 Stunden.
Aufbaukurs für Fachpersonal in der Hygiene nach §8 Abs. 2 der NMedHygVO
Nach den Vorgaben der Niedersächsischen Verordnung über Hygiene und Infektionspräventionin medizinischen Einrichtungen (NMedHygVO) muss sich Fachpersonal in der Hygiene (Hygienebeauftragte Ärzte und Hygienefachkräfte) regelmäßig fortbilden - mindestens alle 2 Jahre. Dazu bieten wir einen Aufbaukurs für Fachpersonal an.