WILLKOMMEN
LEHRGÄNGE
- BILDUNGSPRÄMIE -
ENDOSKOPIE SEDIERUNG
QM-& Risikomanagement
Qualitätsbeauftragter
Risikobeauftragter
Beschwerdemanagement
Recht
HYGIENE
PALLIATIV
STERILISATION
STRAHLENSCHUTZ
WUNDEXPERTE
TAGUNGEN
WIR ÜBER UNS
KONTAKT
IMPRESSUM
QM-& Risikomanagement



Qualitäts- und Risikomanagement
in Erinichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens
Download: Flyer mit Anmeldeunterlagen 2016/2017

Die Anforderungen an Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens unterliegen einem ständigen Wandel. Einerseits steigen die Erwartungen der Patienten und Klienten, andererseits nehmen die gesetzlichen Anforderungen immer weiter zu. Der Wettbewerb, die knappen Ressourcen und die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen stellen hohe Anforderungen an das einrichtungsinterne Qualitäts- und Risikomanagement.

Mit dem Qualitätsmanagement werden Prozesse und Tätigkeiten analysiert und strukturiert. Beschwerden werden zur kontinuierlichen Verbesserung genutzt. Die interne und externe Qualitätssicherung dient dem Qualitätsnachweis.

Das Risikomanagement umfasst Maßnahmen zur systematischen Erkennung, Analyse, Bewertung, Steuerung, Überwachung und Kontrolle betrieblicher Risiken. Neben der Sicherheit für Patienten, Klienten und Mitarbeitende wird so auch die Qualität der Leistungen zunehmend gesteigert.

Beide Managementbausteine tragen daher nicht nur zur Einhaltung gesetzlicher Vorgaben bei, sondern schaffen auch die Möglichkeit, die eigenen Leistungen und Erfolge in Form einer Zertifizierung darzustellen.

Mit unserem umfassenden Know-how unterstützen wir sie in Form von Schulungen und Beratungen. Zudem begleiten wir sie bei Projekten und Zertifizierungen
Wissenschaftliche Leitung
Verw.-Prof. Tobias Immenroth M.A.
Dipl. Betriebswirtin Hannelore Josuks
Zielgruppe
Mitarbeitende mit einer Beruferfahrung von mind. 2 Jahren aus Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, die innerbetriebliche Projekte und Prozesse im Qualitäts- und Risikomanagement umsetzen sollen.
Lehrgangstermine 2016/2017
Qualitäts- und Risikobeauftragte (FQR)
120 Std. Präsenzphasen / 80 Std. Praxisarbeit in Form von Analysen und Projekten in den Einrichtungen vor Ort
Modul 1       20.06. - 22.06.2016
Modul 2       22.08. - 24.08.2016
Modul 3       14.12. - 16.12.2016
Präsentation 19.12.2016
Modul 4       01.02. - 03.02.2017
Modul 5      26.04. - 27.04.2017

Qualitätsbeauftragte (FQ)
80 Std. Präzenzphasen / 40 Std. Praxisarbeit mit Projekten in den Einrichtungen vor Ort
Modul 1       20.06. - 22.06.2016
Modul 2       22.08. - 24.08.2016
Modul 3       14.12. - 16.12.2016
Präsentation 19.12.2016

Risikobeauftragte (FR)
40 Std. Präsenzphasen / 40 Std. Praxisarbeit mit Projekten in den Einrichtungen vor Ort.
Modul 1       01.02. - 03.02.2017
Modul 2       26.04. - 27.04.2017


Teilnahmegebühr
Qualitäts- und Risikobeauftragte (FQ R)

2.150,00 € zuzüglich der gesetzlichen MwSt. Sie beinhaltet die Lehrgangsgebühr und die Verpflegung.*

Qualitätsbeauftragte (FQ)

1.500,00 € zuzüglich der gesetzlichen MwSt. Sie beinhaltet die Lehrgangsgebühr und die Verpflegung.*

Risikobeauftragte (FR)
750,00 € zuzüglich der gesetzlichen MwSt. Sie beinhaltet die Lehrgangsgebühr und die Verpflegung.

* Die Prüfungsgebühr für die Personenzertifizierung (optional) für den Qualitätsbeauftragten von 175,00 € zuzüglich der gesetzlichen MwSt. wird von der Zertifizierungsstelle direkt erhoben.
Rücktritt
Die Bearbeitungsgebühr beträgt 30,00 € ggf. zuzüglich der gesetzl. MwSt. Erfolgt die Abmeldung zwischen der 8. und 4. Woche vor Veranstaltungsbeginn, werden zusätzlich 20 Prozent der Teilnahmegebühren berechnet. Bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen werden die vollen Gebühren fällig. Es besteht die Möglichkeit, kostenfrei einen Ersatzteilnehmer anzumelden.
Kontakt / Lehrgangsort
BSG Braunschweiger Studieninstitut für Gesundheitspflege GmbH
Boeselagerstraße 14
38108 Braunschweig

Frau Silke Harborth
Telefon:


0531/12999-26
Fax


0531/12999-33 
Email:


sharborth(at)bsg-kongresse.de 
pfeil_rechts.gif Anreisebeschreibung